Tanz ist die Poesie des Fußes.

John Dryden (1631 - 1700), englischer Dramatiker, Lustspielautor und Satiriker, »Vater der englischen Prosa«

Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz.

Molière (1622 - 1673), eigentlich Jean-Baptiste Poquelin, französischer Komödiendichter und Schauspieler

Der Tanz ist ein Gedicht und jede seiner Bewegungen ist ein Wort.

Mata Hari (1876 - 1917 )

Es gehört mehr zum Tanz als rote Schuh.

Deutsches Sprichwort